STIMME • SPRACHE • GEHÖR • NASE • ÄSTETHIK • ALLERGIE

plastische und ästhetische Eingriffe und Operationen Nasenkorrektur Verschluss von Löchern in der Nasenscheidewand Lipotransfer Augenlidkorrektur Entfernung von Hauttumoren Keloid- und Narbenkorrekturen Faltenbehandlung (Botox) Ohrlochstechen

Plastische
und ästhetische Eingriffe

Einen wesentlichen Schwerpunkt des fachärztlichen Zentrums im Tal stellen plastische und ästhetische Operationen dar.

Unsere Leistungen

Nasenkorrektur (Rhinoplastik)

Die Nasenkorrektur stellt den häufigsten Eingriff im Bereich der plastischen Operationen dar. Ein Eingriff sollte aber wohl überlegt und gut geplant sein. Herr Prof. Haubner leitete über mehrere Jahre den Bereich der plastischen Operationen am LMU Klinikum in München und verfügt über eine langjährige Erfahrung mit den etablierten Techniken der Nasenkorrektur. Ziel ist hierbei immer eine möglichst schonende Operationsmethode zu wählen, die neben der äußeren Form auch die Funktion der Nase berücksichtigt. Funktionell relevante Fehlstellungen der Nasenscheidewand und äußere Veränderungen der Nase (zum Beispiel knorpelige und knöcherne Höcker) können in einer gemeinsamen Operation korrigiert werden. Je nachdem, ob es sich um eine innere Korrektur der Nase bei Nasenatmungsbehinderung oder um eine kosmetische Operation zur Profilkorrektur handelt, werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen oder müssen selbst getragen werden.

Herr Prof. Haubner bietet neben der Piezo-Technik, die schonende Knochenkorrekturen ermöglicht, auch die Modellierung der Nase mit Diamantbohrern und Fräsen an. Durch diese modernen Techniken der Nasenchirurgie können Blutungen reduziert werden, weshalb Nasentamponaden in der Regel nicht mehr erforderlich sind.

Schwerpunkt des fachärztlichen HNO-Zentrums im Tal München: plastische und ästhetische Operationen
Schwerpunkt des fachärztlichen HNO-Zentrums im Tal München: plastische und ästhetische Operationen

Verschluss von Löchern in der Nasenscheidewand

Löcher in der Nasenscheidewand können durch verschiedene Ursachen entstehen und Beschwerden verursachen. Häufig leiden Patienten mit Septumperforationen unter Nasenbluten, trockener Nasenschleimhaut und einer Nasenatmungsbehinderung.
Das fachärztliche Zentrum im Tal bietet neben einer fundierten Beratung auch die Optionen zum Verschluss einer Septumperforation an. Die Nasenscheidewand wird hierbei mit körpereigenem Material wiederhergestellt und das Loch somit verschlossen.

Lipotransfer

Unter Lipotransfer versteht man die Entnahme von Fettgewebe aus einer Spenderregion (zum Beispiel Bauch oder Oberschenkel) und das Einbringen des körpereigenen Gewebes in eine Empfängerregion. Herr Prof. Haubner hat sich im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit schwerpunktmäßig mit der Optimierung des Lipotransfers im Kopf-Hals-Bereich beschäftigt. Durch schonende Verfahren kann heute minimalinvasiv Fettgewebe abgesaugt werden und steht dann in sehr guter Qualität zur Injektionstherapie zur Verfügung. Das fachärztliche Zentrum im Tal bietet neben kosmetischen Anwendungen von Fettegewebe insbesondere die Stimmlippenaugmentation mit Eigenfett an. Durch die Unterfütterung der Stimmlippe mit körpereigenem Fett kann eine Stimmlippenlähmung oder Altersschwäche der Stimmlippen sehr effektiv und schonend behandelt werden. Abstoßungen und Fremdkörperreaktionen sind durch die Anwendung von körpereigenem Material nahezu ausgeschlossen.

AUGENLIDKORREKTUREN (BLEPHAROPLASTIK)

Der Verlust von Elastizität in den Augenlidern führt manchmal schon in jungen Jahren zur Faltenbildung in den Oberlidern.
Dies kann kosmetisch störend sein und mitunter sogar das Sehen beeinträchtigen. Heute stehen der plastischen Gesichtschirurgie schonende Techniken zur Verfügung, die eine Korrektur der Augenlider ermöglichen und in örtlicher Betäubung durchgeführt werden können.

HAUTTUMORE

Durch steigendes Lebensalter und vermehrte Sonneneinstrahlung nimmt die Anzahl von Hautkrebspatienten jedes Jahr deutlich zu. Häufig sind hierbei Hauttumore des Gesichtes, da die Gesichtshaut besonders der UV-Strahlung ausgesetzt ist. Das fachärztliche Zentrum im Tal bietet schonende Verfahren zur Entfernung von Hauttumoren an. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hier in der Wiederherstellung der entstandenen Defekte um ein möglichst ästhetisches Ergebnis zu erzielen.

KELOIDE/NARBEN

Keloide stellen eine Sonderform von überschießendem Narbengewebe dar. Besonders häufig ist der Kopf-Hals-Bereich betroffen. Herr Prof. Haubner verfügt über eine besondere Expertise und hat zahlreiche Studien zur Therapie von Narben und Wundheilungsstörungen veröffentlicht. Das fachärztliche Zentrum bietet bei wiederkehrenden Keloiden auch Kombinationstherapien mittels Injektionen, Operationen und Kompressionsbehandlungen an.

FALTENBEHANDLUNG („BOTOX“)

Das fachärztliche Zentrum im Tal bietet seit vielen Jahren Faltenbehandlungen mit Botulinum Toxin A an. Auch im Anschluss von Hauttumorentfernungen des Gesichtes kann die Injektion von Botulinum Toxin zur Ruhigstellung der Gesichtsmuskulatur hilfreich sein.

OHRLOCHSTECHEN

Da auch beim Stechen von Ohrlöchern Komplikationen auftreten können, bietet das fachärztliche Zentrum im Tal die Beratung und Durchführung von Ohrringen an. Hierbei werden beispielsweise Hauttyp und genaue Lokalisation des gewünschten Ohrloches berücksichtigt.